• Edmonton – 6. März 2023 / IRW-Press / – Benchmark Metals Inc. (Benchmark oder das Unternehmen) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein 20.000 Meter umfassendes Bohrprogramm zur Erweiterung der Mineralressourcen bei seinen Lagerstätten Cliff Creek und Dukes Ridge plant. Das Bohrprogramm zielt auf eine mögliche Erweiterung der hochgradigen zusammenhängenden Zonen unterhalb der bestehenden Lagerstätten ab, die in einer zukünftigen Wirtschaftlichkeitsstudie das Potenzial für einen Untertagebau bieten könnten. Die Bohrpläne beinhalten Step-Out- und Infill-Bohrungen unterhalb der Tagebaugruben in Gebieten, die in der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment/PEA) 2022 nicht berücksichtigt wurden. Das Potenzial für eine Erweiterung in der Tiefe ist anhand ausgewählter Bohrabschnitte (siehe Abbildung 1) zu erkennen, einschließlich 21,00 Meter mit 4,04 g/t Gold und 84,12 g/t Silber oder 5,09 g/t AuÄq* in Bohrloch 21CCDD049 und 13,74 Meter mit 6,43 g/t Gold und 378,59 g/t Silber oder 11,16 g/t AuÄq* in Bohrloch 22DRDD003. Das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigeprojekt von Benchmark, das Gold-Silber-Projekt Lawyers (das Projekt), befindet sich in einer über den Straßenweg zugänglichen Region des ertragreichen Gebiets Golden Horseshoe im zentralen Norden der kanadischen Provinz British Columbia.

    John Williamson, CEO und Director, sagt dazu: Die Lagerstätten bieten nach wie vor Potenzial für ein zusätzliches Wachstum der hochgradigen Gold- und Silberressourcen unterhalb ihrer bestehenden Ausmaße. Die Erweiterungsbohrungen werden die Wirtschaftlichkeit des Projekts durch die Aufnahme weiterer hochgradiger Mineralisierungen in den Bergbauplan voraussichtlich erheblich verbessern können. Die Gebiete unterhalb der Lagerstätten enthalten vier (4) bis fünfzehn (15) Meter mächtige Zonen mit einer beständigen hochgradigen Gold- und Silbermineralisierung. Die einfallenden hochgradig mineralisierten Zonen scheinen 50 bis >100 Meter lang zu sein, wobei die Länge in einigen Bereichen noch nicht begrenzt ist; sowohl Cliff Creek als auch Dukes Ridge sind in der Tiefe offen.

    Erweiterungsbohrungen

    Die bisherigen Bohrungen von Benchmark konzentrierten sich hauptsächlich auf die Abgrenzung von drei auf Tagebaugruben beschränkte Lagerstätten, die eine Mineralressourcenschätzung (MRE) im Gesamtumfang von 3,14 Millionen Unzen mit 1,45 g/t AuÄq (1,16 g/t Au und 22,9 g/t Ag) in der Kategorie angedeutet und 0,415 Millionen Unzen mit 2,63 g/t AuÄq (2,2 g/t Au und 36,1 g/t Ag) in der Kategorie vermutet beherbergen (11. Juni 2022). Benchmark plant nun zusätzliche Bohrungen, um die MRE weiter in die Tiefe auszudehnen. Bei der Lagerstätte Cliff Creek wurden in begrenztem Maße Bohrungen außerhalb und unterhalb der Grubenmäntel niedergebracht, die bereits zu einer MRE von 141.000 Unzen mit 3,80 g/t AuÄq (3,49 g/t Au und 55,55 g/t Ag) in der Kategorie nachgewiesen und angedeutet bzw. 315.000 Unzen mit 4,26 g/t AuÄq (3,88 g/t Au und 65,46 g/t Ag) in der Kategorie vermutet geführt haben.

    Die Bohrungen im Jahr 2023 werden eine Kombination aus Step-Down- und Infill-Bohrungen zur Erweiterung der Ressourcen umfassen. Darüber hinaus hat ein maschinelles Lernmodell auf Basis künstlicher Intelligenz (KI) eine Prognose der Gehalte geliefert und eine weitere Charakterisierung der Ressource in der Tiefe ermöglicht. Die hochgradig mineralisierten Zonen werden von großen Strukturen kontrolliert, die im Rahmen der Bohrungen in der Tiefe und entlang des Streichens weiter erkundet werden sollen. Die von Benchmark entwickelten Strukturmodelle haben eine gute Übereinstimmung mit den KI- und Geochemiemodellen ergeben und zeigen das Potenzial für eine Erweiterung der hochgradig mineralisierten Zonen sowohl in der Tiefe als auch entlang des Streichens.

    Die Lagerstätte Cliff Creek erstreckt sich über eine Streichlänge von 1,6 Kilometern. Die Mineralisierung fällt in die Tiefe ab, wobei die hochgradigen Zonen bei Cliff Creek North in einer vertikalen Tiefe von mehr als 550 Metern und bei Cliff Creek South in einer vertikalen Tiefe von mehr als 450 Metern weiterhin offen sind, was das Potenzial für Untertageabbauszenarien unterstreicht. Es sind Bohrungen geplant, um die Ausmaße dieser hochgradig mineralisierten Zonen entlang des Streichens und in der Tiefe zu definieren, die derzeit in mehreren Richtungen nicht eingeschränkt sind. Ein geplantes 700-Meter-Bohrloch hat das Potenzial, die Mineralisierung in der Tiefe erheblich zu erweitern.

    Die tiefsten Bohrlöcher, die bisher bei Dukes Ridge niedergebracht wurden, haben die Mineralisierung erweitert, welche in einer vertikalen Tiefe von fast 300 Metern nach wie vor offen ist. Tiefere Bohrungen bei Dukes Ridge könnten die Mineralisierung möglicherweise auf eine vertikale Tiefe von fast 500 Metern erweitern.

    Abbildung 1. Plan für die Ressourcenerweiterungsbohrungen 2023
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69534/Benchmark_060323_DEPRCOM.001.png

    * Bei der Berechnung der Goldäquivalente (AuÄq) wurde für das Verhältnis von Silber zu Gold ein Wert von 80:1 herangezogen. Bei den angegebenen Abschnitten handelt es sich um Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 75 bis 95 % der Kernlänge geschätzt.

    Über Benchmark Metals

    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadisches Gold- und Silberunternehmen, das derzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia, weiterentwickelt. Das Projekt umfasst drei mineralisierte Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über 20 neue Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends. Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten für Ressourcen geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69534/Benchmark_060323_DEPRCOM.002.png

    www.metalsgroup.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    gez. John Williamson
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 780 437 6624

    Benchmark Metals Inc.
    10545 – 45 Avenue NW
    250 Southridge, Suite 300
    Edmonton, AB KANADA T6H 4M9

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Benchmark plant umfangreiches Bohrprogramm zur Erweiterung der hochgradigen Gold- und Silber-Mineralressourcenschätzung

    veröffentlicht am 6. März 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 45 x angesehen • News-ID 139838
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.