• Edmonton – 13. Juni 2022 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) – freut sich, eine beträchtliche Erweiterung seiner globalen Mineralressourcenschätzung (MRE) mit großen Tonnagen für sein Lawyers Gold-Silber-Vorzeigeprojekt bekannt zu geben. Die MRE umfasst 1.097 Bohrlöcher mit insgesamt 200.000 Metern aus den Lagerstätten Cliff Creek, AGB und Dukes Ridge, die für die Mineralressourcenschätzung verwendet wurden. Das zu 100 % unternehmenseigene Gold-Silber-Projekt Lawyers befindet sich in einer über Straßen zugänglichen Region des produktiven Gebiets Golden Horseshoe im zentralen Norden von British Columbia, Kanada.

    CEO John Williamson erklärte: Die erweiterte Mineralressourcenschätzung zeigt das erstklassige Potenzial der Gold-Silber-Lagerstätten von Benchmark, die mehrere Millionen Unzen umfassen. Das Unternehmen hat eines der hochwertigsten Tagebauprojekte Nordamerikas erschlossen. Das Bohrprogramm 2021 und das Winterbohrprogramm 2022 haben das Risiko des Projekts erheblich verringert, wobei etwa 90 % der Mineralressourcen in die Kategorien Nachgewiesen + Angedeutet fallen. Da die Lagerstätten offen sind, ist ein weiteres Ressourcenwachstum möglich und das Projekt verfügt über zahlreiche Ziele, die sich zu minennahen Satellitenlagerstätten entwickeln könnten. Das Unternehmen hat eine beträchtliche Menge an Gold- und Silberunzen erbohrt, die nicht in der $1700-Grubenhülle enthalten sind. Bei höheren Edelmetallpreisen erhöht sich der Wert des enthaltenen Goldes erheblich. Das MRE besteht aus nachweislich wirtschaftlich abbaubarem Material, während das verbleibende, außerhalb der Grube liegende Gold und Silber bei steigenden Edelmetallpreisen bedeutende Gewinnchancen bieten wird.

    Ian Harris, VP Engineering, sagte dazu: Das Projekt zeigt das Potenzial für wirtschaftliche Abbaumethoden mit einer hochgradigen Mineralisierung, die sich von der Oberfläche bis in die Tiefe erstreckt. Die hochgradigen Kernzonen an der Oberfläche werden sich in der bevorstehenden vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (Preliminary Economic Assessment – PEA) positiv auf die Wirtschaftlichkeit auswirken. Benchmarks Drill-to-Build-Philosophie liefert die Ergebnisse, um das Projekt zu einer Gold-Silber-Mine von Weltrang in einer der besten Bergbauregionen der Welt zu entwickeln.

    Benchmark Metals lädt Sie zu einem Webinar am Dienstag, den 14. Juni um 8 Uhr PST, 11 Uhr EST und 17 Uhr MEZ ein, auf dem die Mineralressourcenschätzung diskutiert wird. Link zum Webinar.

    Highlights: Erweiterte Mineralressourcenschätzung für 2022

    – Angedeutete Mineralressource von 3,14 Millionen Unzen mit einem Gehalt von 1,45 Gramm pro Tonne (g/t) Goldäquivalent (AuÄq), enthalten in 67,4 Mio. Tonnen (siehe Tabelle 1);

    – Vermutete Mineralressourcen von 415.000 Unzen mit einem Gehalt von 2,63 g/t AuÄq, die in 4,9 Mio. Tonnen enthalten sind;

    – Die Mineralressource weist eine ausgezeichnete Kontinuität und Konsistenz auf, was sich darin zeigt, dass steigende AuÄq-Cutoff-Gehalte nur marginale Auswirkungen auf die AuÄq-Unzen haben, die auf die Grube beschränkt sind, wie in Tabelle 2 dargestellt;

    – Hochgradige Zonen – Indikative Startgruben mit höherem Gehalt;

    o Die Lagerstätten Cliff Creek und Dukes Ridge weisen 5,2 Mio. Tonnen mit 1,74 g/t AuÄq für etwa 292.000 Unzen AuÄq bei einer vorläufigen Strip Ratio (Abbauverhältnis) von 2,2:1 auf
    o AGB-Lagerstätte 7,5 Mio. Tonnen mit 1,74 g/t AuÄq für ca. 418.000 Unzen AuÄq bei einer vorläufigen Strip Ratio von 1,7:1

    – Strip Ratios – Die vorläufige OP-Strip-Ratio für die gesamte MRE beträgt 5,6:1 für CC-DR und 2,9:1 für AGB;

    – Die MRE wird die Grundlage für eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) bilden, die im dritten Quartal 2022 abgeschlossen werden soll;

    – Alle Zonen bleiben für weitere Erweiterungen offen, und;

    – Das Projekt enthält mehrere Satellitenziele für Entdeckungen und zusätzliche Gold-Silber-Mineralisierungen.

    Tabelle 1: erweiterte Mineralressourcenschätzung Lawyers (1-9)

    Grubengebundene Mineralressourcenschätzung @ 0,4 g/t AuÄ
    q
    Cut-Off
    RessourcengeKlassifiziTonnenAu Ag AuÄq Au Ag AuÄq
    biet erung

    k g/t g/t g/t k ozM ozk oz
    Cliffs Nachgewies54.4341,2619,11,36 2.2033,62.380
    Creek en 7 4
    & Angedeu
    tet

    Vermutet 2.114 1,0312,91,08 70 0,9 74
    8

    AGB Nachgewies11.3731,0543,91,60 384 16,1584
    en & 3
    Angedeute
    t

    Vermutet 151 0,5827,00,92 3 0,1 5
    2

    Gesamt Nachgewies65.8071,2223,41,40 2.5849,62.964
    en & 5 7
    Angedeute
    t

    Vermutet 2.265 1,0013,91,07 73 1,0 78
    2

    Schätzung der Mineralressourcen außerhalb der Grube @
    1,5 g/t

    AuÄq Cut-Off
    Ressource KlassifiziTonnenAu Ag AuÄq Au Ag AuÄq
    erung

    k g/t g/t g/t k ozM ozk oz
    Cliffs Nachgewies1.158 3,4955,53,80 130 2,1 141
    Creek en & 5
    Angedeute
    t

    Vermutet 2.302 3,8865,44,26 287 4,8 315
    6

    AGB Nachgewies411 1,5589,32,66 20 1,2 35
    en & 3
    Angedeute
    t

    Vermutet 306 1,8333,52,25 18 0,3 22
    Gesamt Nachgewies1.569 3,0066,63,54 150 3,2 177
    en & 5
    Angedeute
    t

    Vermutet 2.608 3,6662,84,06 305 5,2 337
    0

    Schätzung der gesamten Mineralressourcen bei 0,4 g/t
    und 1,5 g/t

    AuÄq Cut-Off
    Ressource KlassifiziTonnenAu Ag AuÄq Au Ag AuÄq
    erung

    k g/t g/t g/t k ozM ozK oz
    Alle Nachgewies67.3761,2624,31,45 2.7352,93.141
    en & 9 8
    Angedeute
    t

    Vermutet 4.873 2,3939,42,63 378 6,2 415
    1
    Anmerkungen:
    1. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität.
    2. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Die vermutete Mineralressource in dieser Schätzung hat einen geringeren Zuverlässigkeitsgrad als eine angedeutete Mineralressource und darf nicht in eine Mineralreserve umgewandelt werden. Es ist davon auszugehen, dass der Großteil der vermuteten Mineralressource durch weitere Explorationsarbeiten zu einer angedeuteten Mineralressource aufgewertet werden könnte.
    4. Die Mineralressourcen wurden in Übereinstimmung mit dem Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), CIM Standards on Mineral Resources and Reserves, Definitions (2014) and Best Practices Guidelines (2019) geschätzt, die vom CIM Standing Committee on Reserve Definitions erstellt und vom CIM Council angenommen wurden.
    5. Historische Abbaugebiete wurden aus den blockmodellierten Ressourcen entfernt.
    6. Die verwendeten Metallpreise betrugen 1.750 US$/oz Au und 20 US$/oz Ag sowie 0,78 US$ICDN$ FX mit Prozessgewinnungsraten von 90 % Au und 83 % Ag. Es wurden Prozesskosten von 14,50 C$/t und Verwaltungskosten von 5 C$/t angesetzt. Die Au:Ag-Verhältniszahl betrug 80:1.
    7. Die einschränkenden Grubenoptimierungsparameter waren C$3,15/t Abbaukosten für mineralisiertes und Abfallmaterial und 50° Grubenneigung mit einem Cutoff-Wert von 0,30 g/t AuÄq.
    8. Die Gehaltsblöcke der Out-of-Pit-Mineralressourcen wurden oberhalb des Cutoff-Gehalts von 1,5 g/t AuÄq, unterhalb der einschränkenden Grubenhülle und innerhalb der einschränkenden mineralisierten Wireframes quantifiziert. Die ausgewählten Out-of-Pit-Mineralressourcen wiesen eine Kontinuität und ein angemessenes Potenzial für den Abbau mit der Langloch-Untertagebaumethode auf.
    9. Ein neuer technischer Bericht gemäß NI 43-101 wird nicht erstellt, da sich die Gesamttonnage oder das gesamte enthaltene Metall nicht wesentlich verändert haben. Ein technischer Bericht gemäß NI 43-101 mit aktualisierten Mineralressourcen wird in Verbindung mit einer PEA erstellt werden.

    Abbildung 1: Übersichtskarte der Lagerstätte mit hochgradigen Kernzonen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66220/Benchmark_2022-06-13_DEPRcom.001.png

    Tabelle 2: Sensitivität bei verschiedenen AuÄq-Cut-off-Gehalten und Goldpreisen (1-9)

    Global Nachgewiesen & Angedeutet

    Cut-off ATonnenAvg AuAvg AgAvg AuÄqAu ozAg oz AuÄq
    u ppm ppm ppm oz
    Äq ppm
    0,20/1,5 99.483 3.00458.0113.443
    . 18 . . .
    000 0 ,14 1 100 800 600
    ,94 ,08
    0,30/1,5 81.834 2.87155.5493.293
    . 21 . . .
    000 1 ,11 1 100 000 900
    ,09 ,25
    0,35/1,5 74.107 2.58350.8423.219
    . 21 . . .
    000 1 ,34 1 600 100 100
    ,08 ,35
    0,4/1,5 67.376 2.73752.8663.140
    . 24 . . .
    000 1 ,39 1 500 900 500
    ,26 ,45
    0,5/1,5 56.205 2.59550.1902.979
    . 27 . . .
    000 1 ,78 1 800 600 700
    ,44 ,65
    0,6/1,5 47.762 2.46447.7332.831
    . 31 . . .
    000 1 ,09 1 900 900 100
    ,61 ,84
    Global Vermutet

    0,2/1,5 6.396. 391.56.372.430.0
    000 30 00 400 00
    1 ,99 2
    ,90 ,09
    0,3/1,5 5.615. 385.66.286.423.6
    000 34 00 700 00
    2 ,82 2
    ,14 ,35
    0,35/1,5 5.193. 381.56.228.419.2
    000 37 00 000 00
    2 ,30 2
    ,29 ,51
    0,4/1,5 4.873. 377.76.187.415.4
    000 39 00 000 00
    2 ,41 2
    ,39 ,63
    0,5/1,5 4.368. 371.06.094.408.1
    000 43 00 600 00
    2 ,40 2
    ,64 ,91
    0,6/1,5 4.046. 365.76.026.402.4
    000 46 00 300 00
    2 ,33 3
    ,81 ,09

    Abbildung 2: Ressourcenerweiterung mit risikoärmeren, höherwertigen Gold- und Silberunzen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66220/Benchmark_2022-06-13_DEPRcom.002.png

    Indikative Startgruben

    In zwei der Lagerstätten mit höhergradigen Mineralressourcen an der Oberfläche sind indikative Startgruben vorgesehen. Die AGB-Lagerstätte enthält 7,5 Mio. Tonnen mit 1,74 g/t AuÄq für etwa 418.000 Unzen AuÄq bei einem Verhältnis von 1,7:1. Eine zweite Startgrube bei der Lagerstätte Cliff Creek hat 5,2 Mio. Tonnen mit 1,74 g/t AuÄq für etwa 292.000 Unzen AuÄq bei einem Verhältnis von 2,2:1 ergeben. Die Startgruben bieten eine qualitativ hochwertige Mineralisierung mit einer voraussichtlich niedrigen Strip Ratio an der Oberfläche, die eine saubere Sulfid-Mineralogie ohne schädliche Elemente mit einer metallurgischen Goldausbeute von 93 % erzeugt hat. Die Startgruben weisen eine geringere Strip Ratio auf, was dazu führt, dass weniger Gesamtmaterial abgebaut werden muss, um die Wirtschaftlichkeit in den ersten Jahren des Abbaus zu verbessern.

    Zusätzliches Potenzial für eine Erweiterung der Mineralressourcen

    Die laufenden Bohrungen konzentrieren sich auf offene Erweiterungen der oberflächennahen, hochgradigen Mineralisierung. Jüngste Ergebnisse, die nicht in der MRE enthalten waren, bieten zusätzliches Potenzial für die Erweiterung der Mineralressourcen in mehreren Schlüsselgebieten, einschließlich Dukes Ridge und Cliff Creek Mid. Die Lagerstätte Dukes Ridge lieferte vor kurzem positive Ergebnisse mit 54,60 Metern mit 2,51 Gramm pro Tonne (g/t) Gold und 97,05 g/t Silber oder 3,73 g/t AuÄq, einschließlich 9,60 m mit 13,39 g/t Gold und 480,26 g/t Silber oder 19,39 g/t AuÄq (siehe Pressemitteilung vom 2. Juni 2022). Die tiefsten Bohrlöcher, die bisher bei Dukes Ridge gebohrt wurden, haben die Mineralisierung erweitert, die in einer vertikalen Tiefe von fast 300 Metern offen bleibt. Darüber hinaus hat der 20 Kilometer lange Mineralisierungstrend eine Vielzahl von Satellitenlagerstätten hervorgebracht, die im Hinblick auf weitere neue Entdeckungen und eine Erweiterung der Mineralressourcen durch Bohrungen erprobt werden müssen.

    Kurzfristige Weiterentwicklung in Richtung Abbau

    Die historische Minenfläche hat logistische und strukturelle Vorteile innerhalb des Bergbaudistrikts mit Zugang zu Straßen, reichlich und kostengünstiger grüner Wasserkraft, Süßwasser, Arbeitskräften und liegt in einem Tier 1-Bergbaugebiet, das über ausgewiesene erstklassige Minen verfügt. Benchmark rechnet mit dem Abschluss der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA) im dritten Quartal 2022. Das Unternehmen hat bereits bedeutende Fortschritte bei der PEA erzielt, einschließlich der jüngsten metallurgischen Testarbeiten, die ein Verarbeitungsschema nach Industriestandard mit einer Goldausbeute von 93 % bestätigten. Das Unternehmen hat erste geochemische statische Testarbeiten zur Umweltanalyse von Abfallgestein und mineralisiertem Gestein erhalten. Bis dato zeigen die Analysen des mineralisierten Gesteins und der Abfälle unbedeutende und harmlose Auswirkungen auf die Umwelt. Der Großteil der technischen Arbeiten ist abgeschlossen, die Optimierung des Minenplans und des Zeitplans steht noch aus. Der PEA-Minenplan wird die oberirdischen Startgruben-Gebiete mit höhergradiger Gold- und Silbermineralisierung und niedrigeren Strip-Ratio-Verhältnissen umfassen. Die Kernzonen und die anfänglichen Startgruben-Gebiete haben das Potenzial, die ersten Jahre des Abbaus in der PEA positiv zu beeinflussen.

    Der Großteil der technischen Aufgaben zur Unterstützung der Entwicklung der Machbarkeitsstudie (FS) ist im Gange oder bereits abgeschlossen. Zu den wichtigsten noch ausstehenden Maßnahmen zählen die laufenden geotechnischen Arbeiten für die Hauptinfrastruktur und die geochemischen Testarbeiten. Weitere Arbeiten konzentrierten sich auf die Minenoptimierung und Kompromissstudien, um eine solide Wirtschaftlichkeit und technische Effizienz zu bestimmen.

    Klassifizierung nach nachgewiesenen und angedeuteten Vorkommen

    Benchmark hat das Risiko für die Gold- und Silberunzen verringert, indem die Qualität der gesamten Mineralressourcen auf die Klassifizierung Nachgewiesen & Angedeutet angehoben wurde. Mit dem Begriff Nachgewiesene & Angedeutete Mineralressource wird der Teil einer Mineralressource bezeichnet, für den die Menge, der Gehalt oder die Qualität, die Dichte, die Form und die physikalischen Eigenschaften mit einem ausreichenden Maß an Zuverlässigkeit geschätzt werden können, um die angemessene Anwendung von technischen und wirtschaftlichen Parametern zur Unterstützung der Minenplanung und der Bewertung der wirtschaftlichen Rentabilität der Lagerstätte zu ermöglichen. Die Schätzung basiert auf Bohrlöchern, die eng genug beieinander liegen, um vernünftigerweise eine geologische und gehaltliche Kontinuität annehmen zu können. Die neue MRE erreicht eine ausreichende Klassifizierung, um in der Machbarkeitsstudie für 2023 verwendet zu werden.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO/IEC 17025:2017-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob LHeureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Brandprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (über 10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die auf dem Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., und Eugene Puritch, P.Eng., FEC, CET, beide qualifizierte Personen gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt. Herr Puritch, President von P&E Mining Consultants Inc. ist eine von Benchmark unabhängige Person.

    Über Benchmark Metals

    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadisches Gold- und Silberexplorations- und erschließungsunternehmen, das derzeit sein zu 100 % unternehmenseigenes Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia, weiterentwickelt. Das Projekt umfasst drei mineralisierten Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über 20 neue Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends. Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten für Mineralressourcen geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66220/Benchmark_2022-06-13_DEPRcom.003.png

    www.metalsgroup.com

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    gez. John Williamson
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Benchmark erhöht Anzahl der Goldunzen um 44 % und 77 % in der nachgewiesenen und angedeuteten Kategorie mit einer erweiterten Ressourcenschätzung, die das Risiko des Gold-Silber-Projekts weiter senkt

    veröffentlicht am 13. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen • News-ID 125057
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.