• Vancouver, British Columbia – 31. August 2022 – Asante Gold Corporation (CSE: ASE | GSE: ASG | FRANKFURT: 1A9 | U.S. OTC: ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich, die Einreichung eines technischen Berichts gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) in Verbindung mit der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, PEA) für Asantes Goldprojekt Kubi (Kubi oder das Projekt) in der Region Ashanti in Ghana bekannt zu geben.

    Der technische Bericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report, Kubi Gold Project, Ghana, West Africa vom 29. August 2022 (mit Stichtag 11. März 2022) wurde von dMb Management Services und Bara Consulting Pty Ltd für Asante erstellt (der technische Bericht). Eine Kopie des technischen Berichts ist auf SEDAR (www.sedar.com) unter Asantes Emittentenprofil verfügbar.

    Der technische Bericht zeigt die Wirtschaftlichkeit eines Untertageabbaus der Minerallagerstätte Kubi Main, wie in einem früheren technischen Bericht von SEMS Exploration Services Ltd. (SEMS) im Dezember 2014 (der technische Bericht 2014 von SEMS) definiert. Der technische Bericht enthält einen Vorschlag für eine frühzeitige Entwicklung unter Tage, um weitere Explorationsbohrungen von untertägigen Plattformen aus zu ermöglichen.

    Zu den wichtigsten Punkten des technischen Berichts zählen:

    – Untertageabbau, der das wirtschaftliche Potenzial des Projekts Kubi durch einen robusten Cashflow und eine schnelle Amortisierung steigert
    – Nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen von 1,32 Mio. Tonnen mit 5,48 g/t Au (0,23 Mio. Unzen) und vermutete Mineralressourcen von 0,67 Mio. Tonnen mit 5,31 g/t Au (0,12 Mio. Unzen)
    – Frühe Entwicklung unter Tage zur Unterstützung weiterer Explorationsaktivitäten:
    – Untertägige Explorationsbohrungen zur Erweiterung der aktuellen Ressourcen
    – Geotechnische Studien und weitere metallurgische Testarbeiten
    – Aufbereitung von 1,55 Mio. Tonnen Rohfördererz mit 4,19 g/t Au für 6.510 kg Au
    – Gewinnungsrate von 92,5 % für 193.600 Unzen Au bei einem Gewinnungsgehalt von 3,87 g/t
    – Die Gesamteinnahmen des Projekts über die Lebensdauer der Mine werden auf der Grundlage eines Goldpreises von 1.750 USD und einer Zahlbarkeit von 85 % auf 288 Millionen USD geschätzt.
    – Kapitalkosten – gesamte Projekt- und nachhaltige Kapitalkosten von 117,40 Millionen USD.
    – Betriebskosten von 99,92 Mio. USD.
    – AISC von 911 USD/Unze.
    – NPV (Kapitalwert) nach Steuern von 30,70 Millionen USD und Projekt-IZF (interner Zinsfuß) von 25 % mit einer Amortisierung der Spitzenfinanzierung in zwei Jahren.
    – Angemessene Finanzierung für den Abschluss der Vormachbarkeitsstudie und des 17.000 m umfassenden Bohrprogramms.
    – Anerkennenswerte Unterstützung durch die Gemeinde und den traditionellen Autoritätspersonen.

    Dave Anthony, President und CEO, erklärte: Wir freuen uns, diesen technischen Bericht vorlegen zu können, der das beträchtliche Potenzial von Kubi als eigenständiges Projekt aufzeigt. Wir glauben, dass die frühe untertägige Entwicklung zur Unterstützung weiterer Explorationsaktivitäten zu einer Hochstufung und Erweiterung der Ressourcen führen wird. Asante dankt dem technischen Team von Kubi und den Hauptberatern dMb Management Services Pty Ltd und BARA Consulting Pty Ltd für die Erstellung des technischen Berichts.

    MINERALRESSOURCEN

    Asante verwendet die im technischen Bericht 2014 von SEMS veröffentlichte Mineralressourcenschätzung, die zum Zweck der Entwicklung eines untertägigen Explorationsprogramms und eines vorläufigen Bergbaus innerhalb der Zone Kubi Main erstellt wurde. Die im technischen Bericht 2014 von SEMS verwendete Mineralressourcenschätzung wurde ursprünglich im Jahr 2010 von SEMS erstellt (der technische Bericht 2010 von SEMS) und konzentriert sich auf die Zone Kubi Main. Zusätzliche Bohrungen und metallurgische Testarbeiten, die seit der Veröffentlichung des technischen Berichts 2014 von SEMS durchgeführt wurden, bestätigen dessen Ergebnisse.

    Tabelle 1 – Minerallagerstätte Kubi Main, Stand: 3. Dezember 2021 gemäß dem technischen Bericht 2010 von SEMS.
    Lagerstätte Kubi Main – Zusammenfassung der Mineralressourcen bei einem Cut-off-Gehalt von 2,0 g/t Au
    Nachgewiesen und angedeutet vermutet
    Tonnen Au Gehalt Enthaltenes Au Tonnen Au Gehalt Enthaltenes Au
    Lagerstätte (Mio. t) (g/t) (Mio. oz) (Mio. t) (g/t) (Mio. oz)
    Zone Kubi Main 1,32 5,48 0,23 0,67 5,31 0,12

    Anmerkungen:
    1. Tonnen und Unzen wurden gerundet. Dies kann geringe Abweichungen ergeben.
    2. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und ihre wirtschaftliche Machbarkeit wurde nicht nachgewiesen.
    3. 1 Feinunze = 31,1034768 g.
    4. Ein Cut-Off-Wert von 2,0 g/t Gold wurde angewandt und durch einen RPEEE-Metallpreis von 1.750 USD beschränkt. RPEEE = angemessene Aussichten auf einen wirtschaftlichen Abbau
    5. Dichten von je 2,90 t/m³, 2,30 t/m³ und 2,0 t/m³ wurden auf frische, Übergangs- und oxidierte Birrimien-Lithologien angewandt.
    6. Die Existenz vermuteter Mineralressourcen und deren Aussicht auf wirtschaftlichen Abbau sind äußerst ungewiss. Der Leser darf nicht von der Annahme ausgehen, dass die gesamte oder ein Teil der vermuteten Ressource je in eine höhere Kategorie eingestuft werden.

    WIRTSCHAFTLICHE ERSTBEWERTUNG

    Der vorläufige Entwurf einer Untertagemine wurde von BARA Consulting als Teil einer PEA erstellt, die durchgeführt wurde, um die Rentabilität eines Untertagebergbaubetriebs mit konventioneller Aufbereitung zu prüfen und um weitere Explorationsausgaben bei Kubi zu rechtfertigen. Der Minenentwurf für Kubi basiert auf den Mineralressourcen, die im technischen Bericht 2014 von SEMS veröffentlicht wurden. Im Abbauplan sind nachgewiesene, angedeutete und vermutete Mineralressourcen enthalten.

    Wie bereits erwähnt, belaufen sich die nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen auf insgesamt 1,32 Mio. Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 5,48 g/t Au und die vermuteten Mineralressourcen auf insgesamt 0,67 Mio. Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 5,31 g/t. Die Mineralressourcen liegen zwischen 5.175 m RL und 4.617 m RL (175 m bis -383 m über dem mittleren Meeresspiegel). Das Portal des Zugangsstollens wird an der östlichen Wand der zuvor abgebauten Tagebaugrube auf einer Höhe von 5.142 m RL liegen. Die Höhe der derzeitigen Rückverfüllung der Grube liegt bei 5.138 m RL. Für alle Ressourcenkategorien wurden dieselben wirtschaftlichen Parameter angewandt, um die Wirtschaftlichkeit des Projekts für diese PEA zu bestimmen.

    Der Minenplan enthält vermutete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Überlegungen anstellen zu können, die für eine Einstufung dieser Ressourcen als Mineralreserven erforderlich sind. Es besteht daher keine Gewissheit, dass die PEA wie im technischen Bericht dargestellt durchgeführt wird.

    Eine Zusammenfassung der Berechnungen des Cut-off-Gehalts ist in der folgenden Tabelle enthalten.

    Tabelle zur Berechnung des Cut-off-Gehaltes
    Breakeven Marginaler Cut-off-Gehalt Anmerkung/Quelle
    (Entwicklung)
    Goldpreis (USD/Unze) 1.750 1.750 Asante
    Goldpreis (USD/Gramm) 56,26 56,26
    Aufbereitungsauszahlung (%) 85 % 85 % Studie von Asante (2020)
    Erhaltener Goldpreis (USD/Gramm) 47,82 47,82
    Bergbaukosten (USD/Tonne) 51,76 – Bergbaukosten aus PEA-Kostenmodell

    Aufbereitungskosten (USD/Tonne) – – Enthalten in Aufbereitungsauszahlung
    %
    Gemein- und Verwaltungskosten (USD/Tonne) 5,79 5,79 PEA-Kostenmodell
    Nachhaltige Kapitalkosten (USD/Tonne) 49,21 49,21 PEA-Kostenmodell
    AISC-Gesamtkosten (USD/Tonne aufbereitet) 106,76 55,00
    Breakeven-Gehalt bei Gewinnung (g/t) 2,2 1,2
    Metallurgische Gewinnung (%) 92,5% 92,5% Asante, basierend auf Bericht von
    Metso Outotech

    Breakeven-Gehalt im Abbau (g/t) 2,4 1,2

    Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen werden in ihrer Gesamtheit durch den vollständigen Text des technischen Berichts eingeschränkt, einschließlich aller darin enthaltenen Einschränkungen, Annahmen, Ausschlüsse und Risiken. Der technische Bericht sollte als Ganzes gelesen werden und Abschnitte sollten nicht aus dem Zusammenhang gerissen gelesen oder als verlässlich erachtet werden.

    Angemessene Aussichten auf wirtschaftlichen Abbau

    Kubi umfasst eine Bergbaupacht, die im Jahr 2008 erteilt wurde (die Bergbaupacht Kubi). Die Bergbaupacht Kubi wurde von der Minerals Commission of Ghana bestätigt und ist weiterhin gültig. Die Mineralisierung kommt entlang eines Teils einer markanten regionalen Struktur vor. Die Minerallagerstätte Kubi Main befindet sich insbesondere an der Kreuzung des von Nordost nach Südwest verlaufenden Birimian-Tarkwaian-Kontakts und einer großen von Nord nach Süd verlaufenden Verwerfung im Grundgebirge. Die Beschaffenheit dieser Mineralisierungsart und ihrer Umgebung ist bekannt und kann eine erklärte Mineralressource und weiteres Explorationspotenzial unterstützen.

    Die Probeverfahren, Vorbereitung, Analysen und Sicherheitsmaßnahmen entsprechen Industriestandards, und die sich daraus ergebenden Daten sind zur Verwendung in Mineralressourcenschätzungen geeignet. Die Geologen und Explorationsteams des Unternehmens befolgen angemessene Programme zur Qualitätssicherung und -kontrolle, um die Präzision und Genauigkeit von Informationen zu gewährleisten.

    Der technische Bericht stellt eine Aktualisierung des früheren technischen Berichts 2014 von SEMS dar, enthält jedoch einen Vorschlag für eine frühzeitige untertägige Entwicklung zu Explorationszwecken. Der technische Bericht zeigt die potenzielle Rentabilität des Untertageabbaus der Minerallagerstätte Kubi Main auf.

    Der technische Bericht enthält vermutete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ angesehen werden, um die wirtschaftlichen Parameter anzuwenden, die eine Klassifizierung als Mineralreserven ermöglichen. Es besteht keine Gewissheit, dass die im technischen Bericht enthaltenen Annahmen eintreten werden, da der Bergbaubetrieb seit dem technischen Bericht 2014 von SEMS nicht fortgesetzt wurde und derzeit keine Bergbauaktivitäten bei Kubi stattfinden.

    Der Mineralbestand wird von einer positiven wirtschaftlichen Bewertung, die von einem Preis von 1.750 USD/Unze Gold ausgeht, unterstützt. Der angesetzte Cut-Off-Gehalt ist für die Ziele des Unternehmens geeignet.

    Asante wird eine Erneuerung der befristeten Bergbaubetriebsgenehmigung beantragen, um ein Minenentwicklungsprogramm unter Tage einzuleiten, das Explorationsbohrungen, die Entwicklung eines Zugangs unter Tage und einen Probeabbau, eine detaillierte Projektplanung und eine LoM-Planung mit zugehörigen Betriebsplänen und einer wirtschaftlichen Analyse umfassen wird. Dadurch werden die Ressourcen höhergestuft, höhergradige Strossen für den Erstabbau anvisiert und abgegrenzt (mit dem Ziel, die durch Bohrungen angezeigten Bereiche mit einem Gehalt von +8,0 g/t Au bis 30,0 g/t Au anzuvisieren) und die Erstellung eines detaillierten Zeitplans für den Abbau und den Betrieb ermöglicht, während gleichzeitig die Anforderungen an die vollständige Abbaugenehmigung endgültig festgelegt werden. Das Unternehmen plant, im vierten Quartal 2022 mit einer Untertagestudie in seiner Goldmine Bibiani zu beginnen, und Asante beabsichtigt, die Synergien zwischen Bibiani und Kubi zu nutzen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist geplant, das mineralisierte Material in der Aufbereitungsanlage Bibiani zu verarbeiten.

    Das diskontierte Cashflow-Modell für den geplanten Betrieb demonstriert, dass Kubi im Rahmen der aktuellen technischen und wirtschaftlichen Annahmen des technischen Berichts ein robustes Projekt ist.

    Weitere Nachrichten

    Asante gibt auch bekannt, dass das Unternehmen am 24. August 2022 eine schriftliche Änderungsvereinbarung mit Resolute Mining Limited (Resolute) unterzeichnet hat, das eine 90-tägige Fristverlängerung für die letzte Tranche der aufgeschobenen Zahlung von 30 Millionen USD (plus 2,7 Millionen USD für eine Umweltanleihe) in Zusammenhang mit dem Erwerb von Mensin Gold Bibiani Limited vorsieht, dessen Tochterunternehmen eine 90 %-Beteiligung an der Goldmine Bibiani besitzt. Die überarbeiteten Zahlungsbedingungen sehen die Zahlung von 10 Millionen USD bis zum 19. September 2022, von 10 Millionen USD bis zum 19. Oktober 2022 sowie von 12,7 Millionen USD plus Zinsen bis zum 18. November 2022 vor. Die geänderten Zahlungsbedingungen sehen außerdem vor, dass Asante auf die ausstehenden Beträge Zinsen zu marktüblichen Sätzen zahlt.

    Qualifizierte Sachverständige

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von den qualifizierten Sachverständigen (gemäß NI 43-101) und Autoren des technischen Berichts, David Michael Begg von dMb Management Services Pty Ltd (Südafrika), Clive Brown von BARA Consulting (Südafrika) und Ian Jackson von BARA Consulting (Großbritannien) geprüft und genehmigt. Keiner der qualifizierten Sachverständigen hält eine Beteiligung an Asante, seinen verbundenen Parteien oder an den Mineralkonzessionsgebieten, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind.

    Über Asante Gold Corporation

    Asante ist ein Goldexplorations-, Erschließungs- und Produktionsunternehmen mit einem hochwertigen Portfolio von Projekten und Minen in Ghana. Asante betreibt derzeit die Goldmine Bibiani mit einer prognostizierten Produktion von 175.000 Unzen Gold in den nächsten 12 Monaten. Das Unternehmen hat die Akquisition der Goldmine Chirano, eines aktiven Tagebau- und Untertagebaubetriebs unmittelbar südlich der Goldmine Bibiani, von Kinross Gold Corporation abgeschlossen. Bibiani ist nun in Betrieb und soll 2022 eine geplante Produktion von 160.000 Unzen erreichen. Asante setzt die detaillierten Planungsstudien bei seinem Goldprojekt Kubi fort. Alle Minen und Projekte liegen auf den ertragreichen Goldgürteln Bibiani und Ashanti. Asante verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Team von Minensuchern, -errichtern und -betreibern, die über umfangreiche Erfahrung in Ghana verfügen. Asante ist an der Canadian Securities Exchange, der Börse in Ghana und an der Börse Frankfurt notiert. Asante ist außerdem in seinen Projekten Keyhole, Fahiakoba und Betenase um Neuentdeckungen bemüht; sämtliche dieser Projekte befinden sich angrenzend an wichtige Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana oder in deren Streichrichtung. Weitere Informationen sind über unsere Website abrufbar unter: www.asantegold.com.

    Über die Goldmine Bibiani

    Bibiani ist eine historisch bedeutsame Goldmine, die sich in der westlichen Region von Ghana befindet, mit einer früheren Goldproduktion von mehr als 4 Mio. Unzen. Sie ist vollständig genehmigt und besitzt eine verfügbare Bergbau- und Aufbereitungsinfrastruktur vor Ort, bestehend aus einer Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 3 Millionen Tonnen pro Jahr sowie einer bestehenden Bergbauinfrastruktur. Der Abbau begann Ende Februar; die erste Goldgewinnung wurde am 7. Juli 2022 angekündigt. Das Unternehmen prognostiziert eine Goldproduktion von 175.000 Unzen für die nächsten 12 Monaten.

    Weitere Informationen zu den Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen für die Goldmine Bibiani entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung von Asante vom 18. Juli 2022. Asante wird innerhalb von 45 Tagen nach dem 18. Juli 2022 einen technischen Bericht auf seinem SEDAR-Profil (www.sedar.com) einreichen.

    Über die Goldmine Chirano
    Chirano ist ein aktiver Tagebau- und Untertagebaubetrieb im Südwesten Ghanas, der sich unmittelbar südlich der unternehmenseigenen Goldmine Bibiani befindet. Chirano wurde erstmals im Jahr 1996 exploriert und erschlossen und ging im Oktober 2005 in Produktion. Die Mine umfasst die im Tagebau betriebenen Gruben Akwaaba, Suraw, Akoti South, Akoti North, Akoti Extended, Paboase, Tano, Obra South, Obra, Sariehu und Mamnao sowie die Untertagebaubetriebe Akwaaba and Paboase. Die im Jahr 2021 erzielte Produktionsmenge (100 %-Basis) lag bei 154.668 Unzen Goldäquivalent (Quelle: Kinross Gold Corporation).

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Dave Anthony, President & CEO: +233 55 879 3309 (Ghana) oder +1 647 382 4215 (Kanada), dave@asantegold.com
    Frederick Attakumah, Executive Vice President, frederick@asantegold.com
    Valentina Gvozdeva, Manager Investor Relations, valentina@asantegold.com
    Kirsti Mattson, Media Relations, kirsti.mattson@gmail.com

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich der Ressourcen, Reserven, Explorationsarbeiten und der Entwicklungsprogramme. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem Schwankungen in Bezug auf die Art, Qualität und Quantität von Mineralvorkommen, die möglicherweise gefunden werden, die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine geplanten Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen oder Zulassungen zu erhalten, sowie die Unfähigkeit des Unternehmens, das erforderliche Kapital aufzubringen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umsetzen zu können sowie der Goldpreis. Der Leser wird auf die öffentlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens verwiesen, die auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten und keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze und die Richtlinien der Wertpapierbörsen, an denen das Unternehmen notiert ist, vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446
    Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : douglas@asantegold.com

    Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

    Pressekontakt:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : douglas@asantegold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Asante Gold meldet die Einreichung des NI 43-101 konformen technischen Berichtes für das Goldprojekt Kubi

    veröffentlicht am 31. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen • News-ID 129553
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.