• Das Leistungsspektrum der Anwaltskanzlei Scheerer und Maly in Stuttgart-Vaihingen umfasst die individuelle Betreuung der Mandanten im Verkehrs- und Strafrecht sowie im Sozial- und Arbeitsrecht

    Anwaltskanzlei Scheerer und Maly: Kompetente Betreuung von Rechtsfällen

    Die Anwaltskanzlei Scheerer und Maly wurde von den zwei erfahrenen Rechtsanwälten Thomas Scheerer und Tim Maly gegründet. Rechtsanwalt Scheerer hat sich dabei auf die Fachgebiete Sozial-, Arbeits- und Zivilrecht, und Rechtsanwalt Maly auf Verkehrs-, Straf- und Opferrecht spezialisiert. So wird eine Vielzahl an Rechtsgebieten von der Kanzlei abgedeckt. Bei ihrer Arbeit legen die Rechtsanwälte großen Wert darauf, dass stets die rechtlichen Interessen der Mandanten im Vordergrund stehen. Mit dem nötigen Fachwissen setzen sie sich engagiert für deren Rechte ein. Eine frühzeitige und individuelle Betreuung ihrer Mandanten ist den Rechtsanwälten besonders wichtig.

    Beratung bei Fragen zum Verkehrs- und Strafrecht

    Bei einem Verkehrsunfall oder einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung sollten betroffene Personen stets einen Anwalt hinzuzuziehen, der auch in solch einer komplexen Situation nicht den Überblick verliert. Diese Aufgabe übernimmt Tim Maly, der sich als Fachanwalt für Verkehrs- und Strafrecht den Fällen widmet, die einen Bezug zum Straßenverkehr aufweisen. Hierunter fallen Verkehrsverstöße, Unfälle oder Führerscheinentzug.
    Aber auch bei Straf- und Ordnungswidrigkeiten kommt der Fachanwalt zum Einsatz. Er übernimmt im Konfliktfall die sachgerechte und zeitnahe Fallbearbeitung in Stuttgart und Umgebung. Hierbei geht es um die Einholung von erforderlichen Informationen und Angaben, die Einsicht von Akten und den Schriftverkehr. Tim Maly setzt sich nicht nur für die Verteidigung von Straftätern ein, sondern vertritt auch Opfer von Straftaten im Adhäsions- und Nebenklageverfahren. Zusätzlich führt Rechtsanwalt Maly eine ehrenamtliche Rechtsberatung für NERO und NEROkidz durch.

    Anwaltliche Vertretung im Sozial- und Arbeitsrecht

    Eine Rechtsberatung zu sozial- und arbeitsrechtlichen Fragen bietet Rechtsanwalt Thomas
    Scheerer. Es kommt immer noch vor, dass Bescheide von Sozialleistungsträgern (Krankenkassen, Agentur für Arbeit etc.) falsch und somit meist rechtswidrig sind. Dann können sie angefochten und mithilfe des Anwaltes konsequent durchgesetzt werden. Aber auch in allen anderen Bereichen des Sozialrechts können Mandanten Thomas Scheerer mit der Vertretung vor Gericht beauftragen.

    Standort der Anwaltskanzlei und Einzugsgebiet

    Die per Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichenden Räumlichkeiten der Kanzlei Scheerer und Maly befinden sich in Stuttgart-Vaihingen. Aber auch Klienten aus den Stuttgarter Stadtteilen Möhringen, Dürrlewang, Degerloch, Kaltental, Büsnau sowie Leinfelden-Echterdingen suchen die Kanzlei zur Beratung auf. Die Rechtsanwälte stehen ihren Mandanten werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr telefonisch oder per Kontaktformular zur Verfügung. In dringenden Fällen steht eine 24h-Notfallnummer bereit.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Anwaltskanzlei Scheerer & Maly
    Herr Tim Maly
    Möhringer Landstraße 65
    70563 Stuttgart
    Deutschland

    fon ..: 0711 – 71876332
    fax ..: 0711 – 71876339
    web ..: https://www.scheerer-maly.de
    email : maly@scheerer-maly.de

    Pressekontakt:

    RegioHelden GmbH
    Herr Benjamin Oechsler
    Rotebühlstraße 50
    70178 Stuttgart

    fon ..: 0711 – 1285010
    web ..: https://www.regiohelden.de
    email : pressemitteilungen@regiohelden.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Schlagwörter: , , ,

    Anwaltskanzlei Scheerer & Maly – Ihre Fachanwälte für Verkehrsrecht und Strafrecht in Stuttgart-Vaihingen

    veröffentlicht am 22. Februar 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen • News-ID 23399
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.