• Viele Arbeitnehmer, aber auch Unternehmer und Selbstständige, steuern auf eine Rentenlücke zu. Um den Ruhestand finanziell abzusichern, benötigen sie individuelle Vorsorgekonzepte mit echtem Mehrwert.

    BildMan muss sich die Situation mal auf der Zunge zergehen lassen. Wer im Jahr 2050 in Rente geht, hat durchschnittlich einen Anspruch von 39 Prozent seines letzten Einkommens als Zahlung aus der gesetzlichen Rente. Und nach oben hin ist das Rentenniveau ebenso gedeckelt: Wer mindestens 45 Jahre jährlich den Höchstsatz in der gesetzlichen Rentenversicherung eingezahlt hat, kann am Ende auf maximal 2742 Euro monatlich kommen. Und das ist eben nur rechnerisch möglich, da so gut wie niemand über 45 Jahre plus X die Höchstbeiträge einzahlt.

    „Diese Zahlen machen deutlich, dass viele Arbeitnehmer auf eine Rentenlücke zusteuern. Selbst wenn ältere Angestellte vielleicht noch auf ein Rentenniveau von 45 oder 50 Prozent hoffen können, ist der massive Einkommenseinbruch quasi vorprogrammiert. Gerade Gutverdiener werden das spüren. Wer bislang beispielsweise 5000 Euro brutto monatlich verdient hat, muss später mit 2000 Euro oder weniger auskommen. Selbst bei erwachsenen Kindern und einer abbezahlten Immobilie kann dies kaum ausreichen, um das bisherige Lebensniveau zu halten. Und man darf nicht vergessen: Im bundesweiten Durchschnitt erhält ein Rentner heute schon nur etwas mehr als 1000 Euro monatlich aus der gesetzlichen Rente“, sagt Manuel Wiegmann, Finanzexperte und Berater für die compexx Finanz AG. Er berät mit seinem Team von verschiedenen Standorten in Deutschland aus Privatleute und Unternehmer bei allen Fragen der persönlichen Absicherung und dem Vermögensaufbau und hält auch professionelle Konzepte für alle betrieblichen Versicherungen bereit.

    Er sagt auch: „Vielen Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern droht aber das gleiche Schicksal. Wenn sie nicht gerade ihr Unternehmen lukrativ verkaufen, stehen ihnen nur eigene Kapitaleinkünfte zur Verfügung, um den Lebensabend finanziell abzusichern. Sie brauchen also auch Vorsorgekonzepte, mit denen sie ein Vermögen für den Ruhestand aufbauen können, die ihnen aber zugleich größtmögliche Flexibilität bewahren und echte Rendite bei überschaubaren Kosten liefern.“

    Grundsätzlich sei dies in Deutschland auch bekannt, das zeige die Anzahl an Kapitallebensversicherungs- und Rentenversicherungsverträgen. Rund 100 Millionen davon existieren, aber Manuel Wiegmann weiß aus Erfahrung, dass nicht alle davon wirklich günstig für die Versicherten seien. „Oftmals stehen Erträge und Kosten nicht im Einklang, und auch bei lange besparten Verträgen belaufen sich die monatlichen Ausschüttungen im Rentenalter oftmals auf wenige 100 Euro. Das ist meines Erachtens kein substanzieller Baustein, um den Ruhestand abzusichern und finanziell genießen zu können.“

    Werbeanzeige

    Mit der Website www.ihr-klv-check.de hat Manuel Wiegmann ein Instrument eingerichtet, das Kunden dabei helfen soll, ungeliebte Kapitallebensversicherungs- und Rentenversicherungsverträge loszuwerden und dabei auch noch von der Rechtsprechung zu profitieren. Verträge zwischen 1994 und 2007 sind häufig fehlerhaft, sodass Kunden diese ohne Verluste kündigen können und sogar noch eine Nutzungsentschädigung dafür erhalten. Das Geld kann dann professionell neu angelegt werden.

    „Es geht darum, ein individuell passendes Vorsorgekonzept aufzubauen. Das gelingt nur mit seriösen Policen, die dem Kundennutzen dienen und nicht ausschließlich den Gewinnen der Versicherer. Wir wollen beraten, nicht verkaufen. Der Vertragsabschluss folgt automatisch, wenn der Kunden einen Mehrwert sieht und sich gut aufgehoben fühlt“, betont Finanzexperte und Berater Manuel Wiegmann.

    Über:

    Manuel Wiegmann – Finanzexperte und Berater
    Herr Manuel Wiegmann
    Bahnhofstraße 57
    46145 Oberhausen
    Deutschland

    fon ..: +49 800 801 12 00
    web ..: http://www.manuel-wiegmann.de
    email : m.wiegmann@ihre-finanz-profis.de

    Über Manuel Wiegmann – Finanzexperte und Berater

    Manuel Wiegmann ist Finanzexperte und Berater für die compexx Finanz AG mit Büros und Vertriebsmitarbeitern in ganz Deutschland. Sein Fokus ist die umfassende persönliche Absicherung seiner Mandanten. Für diesen Schutz sorgt er und sein Team mit individuellen und innovativen Konzepten rund um das Thema Finanzen. Nach der Erstellung eines eingehenden, sehr detaillierten Finanzgutachten und die Analyse Ihrer persönlichen finanziellen Situation, werden die Produkte am Markt gewählt, die am besten für das jeweilige Ziel eines Mandanten geeignet sind. So werden ein umfassender Schutz und eine stetige Vermögensentwicklung gewährleistet. Dabei achtet er mit seinem gesamten Team immer auf größtmögliche Transparenz, niedrige Kosten im Bereich der privaten Altersvorsorge, dem Vermögensaufbau, dem Vermögensschutz und auch im Sachversicherungsbereich. Eine besondere Expertise von Manuel Wiegmann ist die professionelle Begleitung von Rückabwicklungen im Bereich der Kapitallebensversicherungen und der geschlossenen Fonds. Auf diese Weise können Kunden ihre Gelder unter bestimmten Bedingungen aus nachteiligen Verträgen zurückerhalten und das Geld sinnvoll und schlau anlegen. Weiter engagiert er sich im Bereich der finanziellen Bildung. Hier sorgt er dafür, dass Menschen ein besseres Verständnis und Wissen im Bereich der Finanzen erhalten. Er gibt mit Leidenschaft sein erworbenes Wissen weiter, und besonders die Bildung von Kindern ist eine Herzensangelegenheit für ihn. Mehr Infos unter www.manuel-wiegmann.de; www.ihr-klv-check.de; https://finanzkun.de/berater/manuel-wiegmann/; www.linkedin.com/in/manuel-wiegmann-a92271158; xing.to/manuel_wiegmann; https://www.provenexpert.com/manuel-wiegmann-finanzprofi-ag;https://www.facebook.com/manuel.wiegmann.finanzexperte/

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 01705200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de

    Altersvorsorge: Es kommt auf seriöse Policen an

    veröffentlicht am 8. Mai 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen • News-ID 13941
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.