• Der Alliance-Verband hat seine diesjährige Jahreshauptversammlung in Berlin in einem neuen, spannenden Format abgehalten.

    BildDas Resümee des Aufsichtsratsvorsitzenden Volker Peeck und seines Stellvertreters Dr. Thorsten Brotz über das vergangene Jahr fällt positiv aus: „Besonders erfreulich war, dass der Alliance-Verband nach einer langen Pause endlich wieder mit eigenen Messen vertreten war. Persönlicher Kontakt und Gespräche sind nicht zu ersetzen“, so Peeck. „Der Verbund aus Alliance, Küchenring und KüchenTreff hat sich in den letzten beiden Jahren sehr positiv entwickelt, sowohl im Innenverhältnis als auch in der Wahrnehmung zur Industrie. Ein tolles Beispiel dafür sind die diesjährigen Küchenkompetenztage“, fügt Dr. Brotz hinzu. Nach erfolgreicher Pick-up- und Ordermesse Ende 2022 fanden nach fünf Jahren „Abstinenz“ im März 2023 die KKT von Alliance und Küchenring wieder statt. Erstmals mit dabei war der gemeinsame Kooperationsverband KüchenTreff. Die Kraft der Dreierkonstellation war dabei deutlich spürbar. Das bestätigt auch Daniel Borgstedt, Geschäftsführer Alliance und KüchenTreff, und ergänzt: „Mit einem ZR-Jahresumsatz im Bereich Küchen von über 1,2 Milliarden Euro in 2022 für alle drei Verbände ist das ein toller erster gemeinsamer Aufschlag.“

    Gemeinschaftlich erzielte der Alliance-Verband im Jahr 2022 mit seinem Schwesterverband Küchenring und dem Kooperationsverband KüchenTreff insgesamt eine Umsatzsteigerung von 7,91 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Marko Steinmeier, verantwortlich für Controlling und Einkauf innerhalb der Geschäftsführung des Alliance-Verbandes, ist damit zufrieden: „Die Zahlen haben uns positiv überrascht. Trotz äußerlicher Einwirkungen wie Corona, der Inflation oder dem Krieg in der Ukraine haben unsere Händler mit viel Engagement und Hingabe ein überragendes Ergebnis von knapp 8 Prozent Wachstum allein für den Alliance-Verband erzielt. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich bei Ihnen allen.“ Volker Peeck bekräftigt diese Beurteilung über den Ausgang des letzten Geschäftsjahres: „Ohne den Einsatz aller Mitarbeiter:innen wären diese grandiosen Ergebnisse nicht möglich gewesen.“

    Geschäftsführung stellt sich in Talkrunde kritischen Fragen

    In einer Talkrunde mit der Geschäftsführung des Alliance-Verbandes diskutiert Daniela A. Ben Said, Sachbuchautorin, Unternehmens-beraterin und Moderatorin, über den Nutzen des Verbandes für seine Mitglieder und die Herausforderungen, vor denen der Verband und die Branche stehen.

    Dabei scheut sie auch nicht davor zurück, kritische Fragen zu stellen, zum Beispiel, wofür der Verband heute eigentlich stehe. „Wir helfen unseren Händlern dabei, kreative Konzepte zu entwickeln, um neue Zielgruppen zu erschließen und die Kund:innen auf die Fläche zu holen“, antwortet Jürgen Feldmann. Mit der Modernisierung der Marke Der Preisbrecher, der Herausstellung der Fachsortimente sowie der Neukonzeptionierung der Eigenmarken CASADA, planpolster und LOFT Designmöbel soll künftig eine optimale Kundenansprache gewährleistet werden. „So helfen wir unseren Händler:innen, neue Kundengruppen zu gewinnen, Vertrauen aufzubauen und diese Endverbraucher:innen nachhaltig an sich zu binden.“ 

    Kollege Marko Steinmeier ergänzt: „Was einer allein nicht schafft, das schaffen wir als Gemeinschaft.“ Der genossenschaftliche Charakter des Alliance-Verbandes ist für Daniel Borgstedt nur ein Grund, sich für den Rheinbacher Möbel- und Marketingverband zu entscheiden: „Wir sind und waren ein starker Einkaufsverband – heute können wir uns deshalb zukunftsgerichteten Themen wie Digitalisierungskonzepten widmen.“ Die enge Kommunikation mit den Gesellschafter:innen über vielfältige Veranstaltungen stärke zudem den internen Erfahrungs- und Ideenaustausch, und die enge Einbindung der Geschäftsführung sei allen ein Anliegen. „So baut man Vertrauen auf“, sagt Marko Steinmeier, „indem wir uns auf Augenhöhe begegnen und kommunizieren.“

    Digital wird es dann auch mit Stammdaten-Manager Michael Sandring. Er stellt den Anwesenden den Alliance-Konfigurator vor, mit welchem sich Polstermöbel künftig fehlerfrei, flexibel und digital planen sowie direkt bestellen lassen. VK-Preislisten können zudem dank QR-Codes in Zukunft ebenfalls tagesaktuell abgerufen werden. Passend dazu erklärt Keynote-Speaker und IT-Sicherheitsspezialist Tobias Schrödel das Einmaleins digitaler Sicherheitslücken und warum Cybersicherheit bei jeder Maßnahme mitgedacht werden sollte. Florian Kaps, Gründer von SUPERSENSE, ergänzt in seinem Kurzvortrag, wie analoge Technologien im digitalen Zeitalter ein Zuhause finden können. 

    Klare Worte für die Zukunft

    Zielstrebig blickt Dr. Brotz auf das kommende Jahr für den Alliance-Verband: „Unser Ziel muss es sein, für unsere Kunden die beste Alternative zur Großfläche zu sein.“ Der Fokus wird auf jenen Lieferanten und Produkten liegen, die dem Zeitgeist entsprechen und Kunden den größten Mehrwert bieten. Alliance ist und bleibt dafür sein Partner der Wahl: „Der familiäre Umgang, das gelebte Miteinander im Verband, gepaart mit guten und marktgerechten Einkaufskonditionen, machen Alliance für mich zum zukunftsfähigen Partner der Wahl – selbst nach fast 16 Jahren Mitgliedschaft.“

    Auch Geschäftsführer Jürgen Feldmann kündigt einen spannenden Ausblick an: „Die im April gestartete Kampagne ,Klartext‘ wird das ganze Jahr präsent sein und viele Einblicke in unseren Verband geben. Ebenso fokussieren wir uns auf die Ausbildung der Nachwuchs-Führungskräfte mit den Workshops Alliance Next Generation und Future Camp. Wir freuen uns auf eine weiterhin enge Zusammenarbeit mit den Händlern und Gesellschafter:innen und blicken in eine vielversprechende gemeinsame Zukunft.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alliance Möbel Marketing GmbH & Co.KG
    Frau Bettina Gutiérrez
    Marie-Curie-Straße 6
    53359 Rheinbach
    Deutschland

    fon ..: 02226904145
    web ..: https://www.alliance.de/
    email : gutierrez@alliance.de

    Der ALLIANCE-Verband ist ein Einkaufs- und Marketingverband für Möbel- und Küchenhändler. Er vertritt mit seinen Kooperationsverbänden Der Küchenring und KüchenTreff die Interessen seiner Gesellschafter und ist genossenschaftlich organisiert. Gemeinsam mit seinen beiden Schwester-
    verbänden verfügt er über ein Kücheneinkaufsvolumen von über 1,3 Milliarden Euro.

    Pressekontakt:

    Alliance Möbel Marketing GmbH & Co.KG
    Frau Bettina Gutiérrez
    Marie-Curie-Straße 6
    53359 Rheinbach

    fon ..: 02226904145
    email : gutierrez@alliance.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    ALLIANCE Jahreshauptversammlung 2023 in Berlin

    veröffentlicht am 9. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 105 x angesehen • News-ID 143862
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.