• Noch lässt der Frühling auf sich warten. Doch schon bald sollen die Temperaturen steigen. Dann spürt unsereins wieder Schmetterlinge im Bauch, Pollenallergikern hingegen kribbelt es in der Nase.

    Während Deutschland jetzt noch in klirrender Kälte und eisigen Temperaturen versinkt, rückt er – zumindest schon mal theoretisch – in greifbare Nähe: Der kalendarische Frühlingsanfang. Ab heute (20.03.) dürfen dann endlich auch wieder offiziell die warmen Frühlingsgefühle Einzug halten. Die blühende Natur, die wärmenden Sonnenstrahlen, die wachsende Lust auf Unternehmungen im Freien – der Lenz kommt mit vielen bunten Beibooten. Die meisten Menschen spüren Schmetterlinge im Bauch, Pollenallergikern hingegen kribbelt es vor allem in der Nase.

    Heuschnupfen – ein Dauerthema für viele Menschen

    In Deutschland leiden etwa 16 Millionen Menschen an Heuschnupfen. Gängig sind die Erklärungsversuche der Medizin für Allergien: Als Baby wurde man zu kurz gestillt, die Beikostnahrung wurde zu früh gegeben oder aber das Immunsystems war in der Kindheit unterfordert, um nur wenige zu nennen. „Betrachtet man Allergien und deren Heilungsprozesse allerdings ganzheitlich, so sollten wir eine weitere Ebene als Heilungsmöglichkeit hinzuziehen: Unsere Psyche“, sagt Tomas Schröck. Der Leipziger Hypnosetherapeut behandelt in seiner Praxis Menschen mit psychosomatischen Allergien.

    Bei Allergien arbeitet die Psyche mit

    Arbeitet ein Immunsystem ordnungsgemäß, identifiziert es schädliche Substanzen und Stoffe, markiert sie und regt so die Bildung von Antikörpern an. Dabei bildet der Organismus gerade so viele Antikörper, wie er zur Vernichtung der Eindringlinge benötigt. Nun stellt sich bei Heuschnupfen jedoch die Frage: Weshalb kämpft der Körper gegen Pollen und damit gegen eigentlich natürliche Substanzen? „Bei einer Allergie wird unser Immunsystem in die Irre geführt. Dabei registriert es den Einfall der eigentlich harmlosen Polle als Feind und fährt jene Geschütze auf, die auch bei wahrhaftig gefährlichen Bakterien und Viren genutzt werden. Der Körper schießt sprichwörtlich mit Kanonen auf Spatzen“, so Schröck. Neben vielen äußeren Faktoren, wie Veränderungen von Ernährung und Umwelt, gibt es auch psychische Aspekte, die Allergien fördern: „Wenn man bedenkt, dass das Immunsystem einmal gut funktioniert hat, ist es nahe liegend, dass die Entstehung von Allergien auch eine tieferliegende Symbolik haben kann.“

    Wie der Körper wieder umlernen kann

    In seiner Praxis bezieht sich der Hypnosetherapeut auf die Psychoimmunologie, die das Wechselspiel zwischen Psyche und Immunsystem beschreibt. Allergische Reaktionen werden hierbei als eine Phobie des Körpers angesehen, in die er sich immer weiter hinein steigert. Um diesen negativen Kreislauf des Körpers zu durchbrechen, hat sich der Blick in die eigene Biografie bewährt: „Dabei wird zunächst analysiert, ob der Körper ab einem bestimmten Zeitpunkt gelernt hat, auf einen Stoff überzureagieren“, so Schröck. Wird dabei deutlich, dass der Allergie ein psychosomatischer Aspekt zugrunde liegt, kann mit Hilfe einer Hypnosebehandlung das vorherrschende Missverständnis zwischen Allergen und Immunsystem wieder aufgeklärt werden. Dem Unterbewusstsein werden neue Reaktionsmuster beigebracht und so die ursprüngliche Immunreaktion wieder hergestellt – der Körper darf umlernen.

    www.hypnosestudio-leipzig.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hypnosestudio Leipzig
    Herr Tomas Schröck
    Münzgasse 28
    04107 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: 0341 125 74 755
    web ..: http://www.hypnosestudio-leipzig.de
    email : mail@hypnosestudio-leipzig.de

    Tomas Schröck ist ein deutscher Hypnosetherapeut, Trainer und Speaker. In seiner Praxis in Leipzig behandelt er Manager, Sportler und Privatpersonen aus ganz Deutschland mit unterschiedlichen Anliegen, darunter auch Klienten mit psychosomatischen Allergien. Dabei blickt er auf rund 20 Jahre Hypnose-Erfahrung zurück, u.a. in den Fachgebieten Ängste und Phobien, Depressionen, Psychosomatik, Raucherentwöhnung sowie Gewichtsreduktion.

    Pressekontakt:

    PR & Content
    Frau Sabrina Lieb
    Hardenbergstraße 3
    04275 Leipzig

    fon ..: 0160-96666300
    web ..: http://www.sabrinalieb.de
    email : mail@sabrinalieb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Allergien – Phobien des Körpers

    veröffentlicht am 20. März 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurden 25 x angesehen • News-ID 24671
    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Heute-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.